Verein für Ferien für Behinderte FeBe: Erholungsferien am Meer

Drei Herren im Rollstuhl am Meer.

24. Januar 2019

Unter anderem dank der wertvollen Unterstützung von «Denk an mich» können wir – 5 Körperbehinderte mit Begleitpersonen – erholsame Tage in Teneriffa verbringen.

Hier ein paar Eindrücke: Wir logieren im Hotel Mar-y-Sol. Dieses Kurhotel bietet erholsame und nahezu barrierefreie Ferien für Menschen mit und ohne Behinderung. Es befindet sich wenige hundert Meter vom Meer in Los Cristianos im Südwesten der kanarischen Insel Teneriffa. Sonntags lockt oft der Wochenmarkt mit seinem Angebot von Kitsch bis Rarität, von Strandbekleidung bis Kopfbedeckung. Danach geht es meistens an den Strand. Auch Ausflüge gehören dazu, denn gerne möchten wir noch andere Seiten der Insel Teneriffa kennenlernen.

In der ersten Ferienwoche geht es in den Norden: «Nach einer äusserst abenteuerlichen Fahrt auf teilweise sehr engen und steilen Bergstrassen mit dutzenden Haarnadelkurven sind wir in Buenavista del Norte angekommen, wo wir auf einem schönen Platz etwas trinken. Und weiter gehts zum Drachenbaum und dann nach Puerto de la Cruz, wo die Meereswellen des Atlantiks mit gewaltiger Kraft auf die Nordspitze von Teneriffa treffen. Der Ausflug war beeindruckend: zuerst die schroffen Berghänge mit den engen Strassen und anschliessend die Urgewalten des Meeres in Form der gigantischen Wellen! Ein tolles Erlebnis!» Oft erholen wir uns auch einfach im Hotel: dann schwimmen einige im Pool, andere spielen zB an einem Boccia-Turnier mit, lesen oder geniessen einfach die Sonne.

Logo von FeBe