Marie und Robert - ein Theater als "Live-Hörspiel"

Szene aus dem Theater Marie und Robert

19. April 2018

Szene aus dem Theater Marie und Robert (Foto: David Röthlisberger)

«Wer wäis, was im ene Möntsch inn ischt und was dr Augenblick cha machen us em?»

«Der Brugger Schriftsteller Paul Haller ist ein Vergessener, zu Unrecht. In Aarau kommt es zur Wiederbelebung seines furiosen Sprachtalents. ... Mit Olivier Kellers sublimer Inszenierung prallt Heute auf Gestern, und eine historische Familienfoto spricht wie aus ihrem Bilderrahmen. ... Dem Theater Marie gelingt zwischen den Zentren eine zentrale Ensembleleistung.» schrieb die NZZ anlässlich der Premiere zum 100 jährigen Jubiläum der Uraufführung von «Marie und Robert».

Die Auseinandersetzung mit Paul Hallers wunderbarer Sprache und eine Begegnung mit seinen grossartigen Figuren Marie, Robert, Theophil und Frau Schödler sind in einer Woche im Stadtmuseum Aarau wieder möglich. Wegen grosser Nachfrage und nach stets ausverkauften Vorstellungen vor einem Jahr in Aarau und im Januar im Kurtheater Baden spielen wir Marie und Robert noch dreimal im Foyer des Stadtmuseum Aarau.

Die Aktualität des Familien Themas und die formale Ausgangslage des «Live-Hörspiels» haben uns bewogen, für die Vorstellung am So, 22. April gemeinsam mit der Radiojournalistin Yvonn Scherrer und dem Theater- und Radiomann Pascal Nater ein neues Hörerlebnis für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung zu gestalten. In unserer Inszenierung trägt das gesamte Publikum Kopfhörer. Alle können so entscheiden, ob sie den Theaterabend mit oder ohne Live-Deskription erleben wollen. Der Aufführung geht um 18.45 Uhr eine taktile Stückeinführung voran, bei der wir Bühnenelemente und Kostüme befühlen und stückspezifische Themen diskutieren.

Blindenhunde und Assistenzpersonen kriegen einen Gratiseintritt für die Vorstellung am So, 22.4. Wir bitten Sie um eine Anmeldung auf info@theatermarie.ch

Aufführungen am Fr 20. / Sa 21. / So 22. April - 20.15 Uhr im Stadtmuseum Aarau - Tickets

Wir freuen uns auf Sie!

Theater Marie