Sammelziel erreicht: 1 Million 5-erli für Menschen mit Behinderungen

Seit August 2016 haben Menschen aus der ganzen Schweiz in Gurkengläsern, Flaschen, selbstgebastelten und verzierten Kässeli 5erli gesammelt. Das Ziel war 1 Million: Dies ist jetzt erreicht. Die Münzen haben ein Gewicht von 1,8 Tonnen und einen Wert von 50`000 Franken.

Beim Kaffeetrinken mit einem Freund hatte die SRF Musikwelle-Hörerin Brigitte Wettstein aus Zürich eine zündende Idee: Beim Einkassieren wurde sie gefragt, ob sie statt eines 10-Räpplers auch zwei 5-Räppler als Wechselgeld akzeptiere. Sie bejahte sofort, denn auch 5-Räppler seien schliesslich Geld. Diese alltägliche Begegnung vor dreieinhalb Jahren gab den Ausschlag für eine der grössten Sammelaktionen zugunsten der Stiftung Denk an mich.

Brigitte Wettstein zählte und rollte die 5erli anfänglich feinsäuberlich bei sich zuhause. Später kamen die beiden Helferinnen Brigitte Ziehler und Gabriele Born dazu. Fortan sind die Auszählungen mehrheitlich bei gemütlicher Musik auf der Geschäftstelle der Stiftung erfolgt. Die Sammelaktion mobilisierte Menschen in der ganzen Schweiz zum Sammeln. Kleinere Mengen trafen per Päckli ein, grössere Mengen holten die Frauen nach Möglichkeit vor Ort ab. Diese Treffen wurden genutzt, um ein persönliches Dankeschön auszusprechen. Durch die persönlichen Kontakte mit den Sammelnden entstanden viele schöne Begegnungen und Freundschaften.

Die Stiftung Denk an mich dankt den Helferinnen, den vielen Spenderinnen und Spendern sowie dem Schweizer Radio und Fernsehen SRF für ihre grossartige Unterstützung.

Hier finden Sie einen TV-Bericht vom TVO vom 16. April 2018