Tag des Testaments am 13. September 2017 Gutes tun, das bleibt

Am internationalen Tag des Testaments thematisieren viele Spenden sammelnde Organisationen die Wichtigkeit, die Nachlässe für Stiftungen und Vereine haben – auch für die Stiftung Denk an mich.

Dass in der ganzen Schweiz mittlerweile beinahe 40 «Spielplätze für alle» stehen, verdankt die Stiftung der bekannten Schlagersängerin Monica Morell, die sich ihr Leben lang für andere Menschen eingesetzt hat. Nach ihrem Tod am 12. Februar 2008 hinterliess sie der Stiftung einen namhaften Betrag, dank dem das Projekt «Spielplätze für alle» lanciert werden konnte.

Wollen auch Sie mit ihrem Nachlass Sinnvolles bewirken und eine gemeinnützige Organisation mit einem Legat oder einer Erbschaft unterstützen? In der Broschüre „Sechs Schritte zur Nachlassregelung“ finden Sie die wichtigsten Informationen zum Thema. Unser Erbquoten-Rechner klärt darüber auf, über welche Pflichtteile bzw. freie Quote Sie verfügen können.

Weitere Informationen

Willkommen bei der Stiftung Denk an mich

Die Stiftung Denk an mich ist die Solidaritätsstiftung des Schweizer Radio und Fernsehens SRF und engagiert sich seit 1968 in den Bereichen Ferien und Freizeit sowie Bildung und Mobilität für Menschen mit Behinderung. Sie setzt sich dafür ein, dass Berührungsängste abgebaut werden und diese Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Durch ihre breite und langjährige Erfahrung hat sich Denk an mich in der ganzen Schweiz etabliert.

Porträt der Stiftung Denk an mich

„Eigentlich sind alle Menschen gleich, nur haben die einen irgendetwas“, sagt ein Junge im Freizeitcamp, das für Menschen mit und ohne Behinderungen durchgeführt wird. Entstanden ist das Porträt in verschiedenen Ferienlagern und bei verschiedenen Freizeitaktivitäten, bei denen die Teilhabe im Vordergrund steht. Sehen Sie selbst:

Unser Engagement

Während der Ferien und in der Freizeit können wir aus der täglichen Routine ausbrechen und Erfahrungen sammeln. Das stärkt das Selbstvertrauen und zeigt neue Wege und Perspektiven auf. Ferien und Freizeit sind auch für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen wichtig – aber noch nicht selbstverständlich.

Die Stiftung Denk an mich engagiert sich seit 1968 in den Bereichen Ferien und Freizeit sowie Bildung und Mobilität. Sie setzt sich dafür ein, dass Berührungsängste abgebaut werden und diese Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Durch ihre breite und langjährige Erfahrung hat sich Denk an mich in der ganzen Schweiz etabliert.

Schranken beseitigen: In den Ferien, in der Freizeit – im Kopf!

Notre Engagement

Pendant ses vacances et son temps libre, on peut échapper à la routine du quotidien et faire de nouvelles découvertes. Cela renforce la confiance en soi et ouvre de nouveaux chemins et de nouvelles perspectives. Les vacances et le temps libre sont également importants pour les personnes handicapées, mais cela ne va pas toujours de soi.

La fondation Denk an mich s'engage depuis 1968 dans le domaine des vacances et du temps libre tout comme dans la formation et la mobilité. Elle s'engage pour effacer la peur de l'autre et afin que ces personnes puissent prendre part à la vie de notre société de façon autonome. Grâce à sa grande expérience acquise au fil des ans, Denk an mich s'est établie dans toute la Suisse.

Faire sauter les barrières: en vacances, pendant son temps libre - dans sa tête!

Il nostro impegno

Durante le vacanze e nel tempo libero possiamo lasciarci alle spalle la routine quotidiana e fare nuove esperienze. Ciò rafforza la fiducia in noi stessi mostrandoci nuove vie e prospettive. Le vacanze e il tempo libero sono importanti anche per le persone con disabilità, per loro tuttavia, non sono una cosa ovvia.

Dal 1968 la fondazione Denk an mich dedica il proprio impegno agli ambiti vacanze e tempo libero ma anche istruzione e mobilità. Si adopera per contrastare le fobie da contatto e affinché queste persone possano partecipare in maniera autonoma alla vita sociale. Grazie alla sua ampia e pluriennale esperienza la fondazione si è fatta un nome in tutta la Svizzera.

Rimuovere le barriere: durante le vacanze, nel tempo libero - nella mente!