Ferien und Freizeit für Menschen mit Behinderungen

Unsere Vision

Alle Menschen wollen ihr Leben geniessen und Teil der Gesellschaft sein. Dazu gehören auch Ferien und Freizeitaktivitäten. Viele Menschen mit Behinderungen können sich eine Erholungszeit aber nicht leisten. Die Stiftung Denk an mich schliesst diese Lücke, unterstützt finanziell und schafft so ein Stück Lebensqualität.

Unsere inklusiven Ausflugstipps für den Sommer

Sommerferien – die wohl beste Zeit des Jahres! Doch die von Kindern oft lang ersehnten Ferien können für Eltern auch Stress bedeuten. Wie hält man die Kinder auf Trab, ohne weit in die Ferne zu verreisen? Damit zu Hause keine Langeweile aufkommt, verraten wir Ihnen ganz exklusiv unsere Ausflugstipps – alle barrierefrei und inklusiv zugänglich, für Gross und Klein.

Wie Inklusion auf dem Fussballfeld geht

Valeriia ist 12 Jahre alt und spielt Fussball beim FC Kreuzlingen. Niemand würde erwarten, dass dieses fröhliche Mädchen vor einigen Monaten vor dem Krieg flüchten musste, bis dahin kein Deutsch sprach und nahezu gehörlos ist.

Ferien, in denen Marc sich sicher fühlt

Jede Umstellung bereitet Marc grosse Schwierigkeiten. Der 27-Jährige lebt mit einer Autismus-Spektrum-Störung – wie rund ein Prozent der Menschen in der Schweiz. Dass Marc Ferien machen kann, ist nur möglich, weil er mit seiner Familie seit Jahren an den gleichen Ort fährt. Hier kennt Marc alles. Und alle kennen Marc.

Lesen Sie hier weitere berührende Erlebnisberichte und Reportagen über Menschen mit Behinderungen

Bunt gestrickte Schuppen für den guten Zweck

Die zwölf Strickenthusiast:innen der Lismi-Gang haben nicht nur eine Leidenschaft für Garn und Nadeln, sondern auch ein riesiges Herz. Im vergangenen Jahr strickten sie kurzerhand die 22,5 Meter lange Raupe Nimmersatt. Dieses Jahr erhält der Regenbogenfisch neue Schuppen – gestrickt in bunten Farben und für einen guten Zweck.

Mit dem Velo ans Nordkap – für einen guten Zweck

Urban Staubli ist frisch in den Ruhestand eingetreten. Aber Langeweile bleibt für ihn ein Fremdwort. Der lebenslustige Rentner hat Grosses vor: eine Fahrradtour vom sonnigen Griechenland bis zum eisigen Nordkap. Doch das ist nicht alles. Mit jeder Pedalumdrehung sammelt er Spenden für unsere Stiftung.

Podcast

SRF 1
Ausflugstipp: Das Technorama als inklusive Forschungswelt erleben
SRF Musikwelle
Spendengeschichten vom 13. Juli 2024

Unsere Förderbereiche

Spielplätze für alle

Hindernisfreie Reka-Feriendörfer

Hindernisfreie Jugendherbergen

Eine Auszeit mit Freunden nehmen

Einen grossen Herzenswunsch erfüllen

Spendenkonto

Mit Ihrer Spende rücken Ferien- und Freizeitträume in greifbare Nähe.

Basler Kantonalbank

Postkonto: 40-61-4

IBAN: CH44 0077 0254 8509 0200 1

BLZ / BC: 770

SWIFT / BIC: BKBBCHBBXXX

Stiftung Denk an mich

4053 Basel

Weitere Spendenmöglichkeiten

Ein ganz besonderes Geschenk

Gönnerin oder Gönner werden

Spende schenken

Trauerspende anstelle von Blumen

Testament & Legat - Ein Teil von mir wird weiterleben