Journal
Boxitos

Die Boxitos – eine «ober-freshe» Inklusionsband

04.08.2022
Share

Raus aus der «Bubble», sonst gibt es keinen Perspektivenwechsel

Wir alle leben in unseren sozialen Milieus – jeder in seiner eigenen Blase. Erfahrungen mit Menschen machen, die ausserhalb des eigenen sozialen Umfeldes sind, ist oft schwierig oder gar unmöglich. Dadurch entstehen Vorurteile gegenüber anderen, besonders gegenüber Menschen mit Behinderungen. Eine inklusive Band aus Liestal lässt solche Meinungsblasen platzen und stoppt mit der Kraft der Musik genau diese Separation.

Zusammen musizieren und jede Menge Lebensfreude versprühen

Reportage über die Boxitos und ihr neues Album "La Vida Loca"

Die Boxitos ist eine Inklusionsband aus Liestal. Die 17 Jugendlichen mit und ohne Behinderungen musizieren mit grosser Leidenschaft. Die vielen afrikanischen Instrumente, selbst geschriebenen Songtexte und jede Menge Lebensfreude machen die Boxitos so einzigartig. Die Bandmitglieder erleben sich als Musikerinnen und Musiker und nicht als Menschen mit Behinderungen. «Die Boxitos sind für mich wie eine zweite Familie», erzählt uns die Sängerin Ornella Enzinga mit einem Lächeln im Gesicht. Was Urs Schafroth, Sänger und Akkordeonspieler der Boxitos, mit dieser bunten Rasselbande alles erlebt, verrät er in der Reportage.

Auf ins «La Vida Loca» – hier geschieht Inklusion wirklich

Basler Rapper Pyro über Inklusion bei den Boxitos

Peter Stöcklin und Andreas Gerber sind die Projektleiter der Boxitos. Die Sozial- und Musikpädagogen fördern die Stärken jedes einzelnen Bandmitgliedes: «Hier geht es darum, das herauszukitzeln, was sie draufhaben und was sie mit dem Medium Musik erleben können.» Im Herbst 2022 veröffentlicht die Band ihr neues Album «La Vida Loca». Musikalische Unterstützung erhalten sie dabei vom Basler Rapper Pyro. Mit dem Album «La Vida Loca» möchten die Boxitos aussenstehende Personen an den Inklusionsgedanken heranführen. Die Stiftung Denk an mich hat das Projekt «La Vida Loca» unterstützt, um in der Gesellschaft horizonterweiternde Erfahrungen zu ermöglichen.

«Wenn man so ein Projekt macht, dann passiert es. Und eben nicht nur auf Papier und "man sollte", "man sollte Barrieren abbauen". Es passiert eben Inklusion. Es ist dann eben kein Papiertiger. Es ist real life»
Andreas Gerber, Projektinitiant

Spenden Sie jetzt

So können auch Sie die Inklusion vorantreiben

Wir unterstützen inklusive Projekte wie die Boxitos, damit sich Jugendliche wie Ornella und Urs selbst verwirklichen können. Danke, dass Sie mit Ihrer Spende Möglichkeiten für eine inklusivere Zukunft schaffen!

Key Facts

Das Projekt «La Vida Loca»

Für ihr neues Album «La Vida Loca» texteten die Boxitos Songs, komponierten Melodien sowie Grooves und drehen ihr erstes Musikvideo. Gemeinsam mit dem Rapper Pyro aus Basel und Tänzer*innen der Bewegungs- und Ballettschule Liestal sowie den Tanzgruppen des Tanzwerks Dreiländereck aus Lörrach setzten die Boxitos das Musikvideo um. Auftritte als kleine Release-Tour runden das Projekt ab. Lassen Sie sich bis zur Veröffentlichung des neuen Albums «La Vida Loca» von den bereits herausgebrachten Songs der Boxitos die Wartezeit verschönern!

Podcasts

SRF 1
Die Boxitos: Eine inklusive Band

Key Facts

Eingliederungsstätte Baselland ESB

Die Eingliederungsstätte Baselland ESB ist ein soziales Unternehmen für Menschen mit Behinderungen. Alle Aktivitäten zielen darauf, sie darin zu stärken, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Zu diesem Ziel bieten sie Jugendlichen und Erwachsenen Ausbildungs- und Arbeitsplätze sowie Wohnmöglichkeiten mit professioneller Betreuung, Begleitung und Beratung.

13 Personen gefällt dieser Artikel

Share