Journal
Jaime

Jaime, die grosse Tierliebhaberin

04.03.2021
Share

Die Selbstbestimmung fördern

Jaimes Behinderung beeinträchtigt sie in ihrer gesamten Beweglichkeit und ihre Sprachfähigkeit. Aus diesem Grund braucht Jaime rund um die Uhr Pflege. «Bei alltäglichen Aktivitäten wie Aufstehen oder Hinlegen, Sitzen, Hilfsmittel anbringen, Essen und Trinken unterstützen wir Jaime liebevoll», berichtet ihre Mutter Barbara. «Die Betreuung von Jaime ist der schönste, manchmal aber auch der härteste Job auf der Welt. Ich würde ihn dennoch nie missen wollen!» erzählt ihr Vater Roger.

Jaime befindet sich jetzt in der Wachstumsphase und entwickelt sich schnell. Einen grossen Fortschritt machte sie in der Fähigkeit zu kommunizieren. Mit Hilfe des Augencomputers kann sie Mitteilungen alleine über ihre Augen schreiben und anschließend den Computer diese laut aussprechen lassen. «Jaime kann jetzt selber mit eigenen Bildern von ihrem Tag oder vom Wochenende erzählen», erklärt ihre Mutter. «Sie ist in der Lage eigene Entscheidungen zu treffen, was für ein heranwachsendes Mädchen immer wichtiger wird. Diese Selbstbestimmung möchten wir fördern».

Dank dem finanziellen Beitrag der Stiftung Denk an mich können Jaimes Eltern die Dienstleistung der Joël Kinderspitex in Anspruch nehmen, die einen Teil der Rundumpflege für Jaime übernimmt und dadurch die Eltern entlastet.

 

Jaime Ochsner

Fröhlich und ausgeglichen trotz Behinderung

Jaime leidet an Cerebralparese. Trotz ihrer Behinderung ist sie ein ausgeglichenes und fröhliches Mädchen. Dies verdankt sie ihren Eltern, die sich Tag und Nacht liebevoll um Jaime kümmern. Wie die Eltern die intensive Rundumpflege meistern und dabei humorvoll bleiben, sehen Sie im rührenden Video.
Barbara Ochsner

Wir sind ein Super-Team!

Als Barbara Ochsner vor elf Jahren die Diagnose von Jaimes Cerebralparese bekam, brach für sie eine Welt zusammen. Sie hatte eine normale Schwangerschaft und rechnete daher auch mit einem gesunden Kind. Dank der Unterstützung von ihrem Mann konnte sie die Diagnose verarbeiten und vorwärtsblicken. Heute sind sie ein Super-Team und leisten Aussergewöhnliches.
Lisa Schwaninger

Eine grosse Entlastung für die Eltern

Lisa Schwaninger von der Joël Kinderspitex pflegt Jaime seit sechs Jahren. In dieser Zeit ist Jaime ihr sehr ans Herz gewachsen. Auch wenn die Betreuung Arbeit bedeutet, zählt sie Jaime inzwischen zu ihrem privaten Leben dazu. Als Pflegefachfrau macht sie alles, was es braucht. Von Massagen über Behandlungspflege bis zu Dehnübungen. Bei ihrer Arbeit geht es aber auch darum, die Eltern zu entlasten.
Roger Dreier

Jaime ist mein Lieblingsmensch

Roger Dreier hat für seine Tochter den Beruf niederlegt. Zunächst ging er davon aus, dass seine Vaterschaftszeit nur einige Monate dauern und er danach wieder in den Job einsteigen würde. Mit der Diagnose von Jaimes Behinderung änderte sich der Plan schlagartig. Heute ist er Vollzeit für seine Tochter da. Roger Dreier ist wie für diesen Job gemacht: er verpackt alles in Spass, das macht es ihm und Jaime einfacher.
Anastasia und Til

Spielgefährten fürs Leben

Anastasia (14) und Til (11) sind die Cousine bzw. der Cousin von Jaime. Beide pflegen von klein auf engen Kontakt zu Jaime und unternehmen gerne und viel mit ihr. Während Anastasia typische Girlie-Sachen mit Jaime unternimmt, sorgt Til mit seinem Schabernack für viel Gelächter. Jaimes Mutter Barbara ist dankbar, dass Jaime mit Anastasia und Til so grossartige Spielgefährten hat. Spielgefährten, die Jaime ein Leben lang begleiten werden.

Podcasts

SRF 1
Jaime: Wellnessen & Grimassen schneiden
SRF 1
Jaime: Der absolute Lieblingsmensch

SRF 1
Jaime: Lisa Schwaninger - mehr als nur Pflege
SRF 1
Jaime: Kommuniziert mit ihren Augen und Tobii

Jetzt spenden

Zeit und Entlastung spenden.
Mit Ihrer Hilfe.

Mit Ihrer Spende entlasten Sie Familien wie diejenige von Jaime und fördern damit den Therapieerfolg von Betroffenen.

Share