Journal
Sailability

Frei sein wie ein Vogel…

11.06.2021
Share

Kraft für den Alltag und ein guter Ausgleich

Ivo hat eine Cerebralparese und gewann als Regatta-Segler schon nationale Wettkämpfe

In 3 Minuten verstehen, welche positiven Auswirkungen die Segelkurse auf Menschen wie Ivo haben und wieso wir als Stiftung die Kurse unterstützen.

Ivo Stohler, Regatta-Segler

Für Ivo ist das Segeln Teil eines selbstbestimmten Lebens in Freiheit. Nirgendwo sonst kann er seine körperlichen Einschränkungen so leicht vergessen. «Beim Segeln fühle ich mich frei wie ein Vogel. Es gibt mir Kraft für den Alltag und ist ein guter Ausgleich», erzählt uns Ivo. Dabei erhält er auch Kontakte zu Gleichgesinnten und begegnet vielen interessanten Menschen. «Ich gehöre dazu und fühle mich nicht ausgeschlossen.» Das Segeln bedeutet Ivo besonders viel, weil er für einmal etwas kann, das niemand sonst in seiner Familie beherrscht. Darauf ist er besonders stolz. Und dazu hat er auch allen Grund: er ist nämlich inzwischen zum Regatta-Segler aufgestiegen und hat an nationalen Segelwettbewerben bereits den ersten Rang gewonnen.

Positive Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl

Sailability bietet Segelkurse für Menschen mit Behinderungen an

Bei Sailability sind Betroffene nicht Passagier, sondern sie sitzen am Steuer und sind ganz selbständig unterwegs. Das wirkt sich positiv auf ihr Selbstwertgefühl aus.

Willi Lutz, Vereinspräsident Sailability

Sailability ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben von Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch das Segeln zu bereichern. Die Bootflotte ist einzigartig: die Jollen wurden speziell für Menschen mit einer Behinderung konzipiert, die sich ungeachtet aller Beeinträchtigungen eigenverantwortlich steuern lassen. «Das Segeln gibt den Teilnehmenden ein Gefühl von Freiheit», erklärt der Vereinspräsident Willi Lutz, «auf grösseren Booten sind sie meist nur Passagiere, hier bei uns sind sie ganz selbstständig unterwegs.» Das wirkt sich entsprechend positiv auf ihr Selbstwertgefühl aus. Die Stiftung Denk an mich unterstützt Sailability schon seit Jahren und ermöglicht dadurch Betroffenen die Teilnahme an Segelkursen.

Wertvolle Momente der Freiheit während der Pandemie

Sailability: Wertvolle Momente der Freiheit für Menschen mit Behinderungen

Für Vanessa bedeutet Segeln Freiheit und Abenteuer

Vanessa Leuthold, Ferienkurs-Seglerin

Das in der Schweiz einzigartige Kurs- und Ferienangebot von Sailability wird u.a. auch von Vanessa genutzt. Sie hat ebenfalls eine Cerebralparese und sitzt normalerweise im Rollstuhl. Seit über fünf Jahren nimmt sie regelmässig als Ferienkurs-Seglerin an den Club-Wochenenden von Sailability teil. Dadurch, dass sich die Kursteilnehmenden in der Natur draussen befinden, konnten die Kurse unter Berücksichtigung aller Hygienemassnahmen auch während der Pandemie durchgeführt werden. Für Vanessa sind die Kurse ein dankbarer Tapetenwechsel, da ihr Alltag durch die Pandemie stark eingeschränkt wurde: «So komme ich wieder raus in die Natur und darf wieder unter Menschen sein. Diese Momente der Freiheit sind wunderbar für mich.»

Podcasts

SRF 1
Sailability: Kraft für den Alltag
SRF 1
Sailability: Freiheit & Abenteuergeist
SRF 1
Sailability: Den Wind im Gesicht spüren

Spenden Sie jetzt

Spenden auch Sie Momente der Freiheit für Menschen wie Ivo und Vanessa.

Die Stiftung Denk an mich ermöglicht Menschen mit Behinderungen die Teilnahme an Segelkursen. Das gibt ihnen Kraft für den Alltag und ist ein guter Ausgleich. Danke, dass Sie diese wertvolle Erfahrung der Freiheit und Selbstbestimmung auch während der Pandemie ermöglichen.

Key facts

Sailability

Sailability ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben von Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch das Segeln zu bereichern.

Auf verschiedenen Schweizer Seen bietet Sailability Segelkurse für Menschen mit Behinderung an. 

Die Stiftung Denk an mich unterstützt Sailability schon seit Jahren.

6 Personen gefällt dieser Artikel

Share