Journal
machTheater

Bühne frei für das machTheater

01.02.2021
Share

Urs Beeler

Ein einzigartiges Kulturangebot

Urs Beeler gründete 2006 unter dem Namen machTheater die heute nach wie vor erfolgreich laufende TheaterWerkstatt für Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung. Der Theaterpädagoge, Regisseur und Schauspieler legte damit den Grundstein für ein einzigartiges Kulturangebot, das Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung fördert.
Video Vorschaubild
Rahel Vogel

Ausbildung im machTheater

Rahel ist 19 Jahre jung und absolviert derzeit eine Ausbildung im machTheater. Sie sagt von sich selber, dass sie kein normaler Mensch sei, sondern ein guter Mensch. Ihre Lieblingsfarbe ist Rot. Sie liebt es, die roten Deckeli von den Bierflaschen wegzunehmen. Was rote Bierdeckeli mit ihrer Ausbildung zu tun haben, verrät sie uns im Video.
Video Vorschaubild
Igor Krndija

Mitarbeiter im machTheater

Der 21-jährige Igor schloss seine Ausbildung beim machTheater im Dezember 2020 ab. Heute ist er fester Mitarbeiter des Vereins. In seiner bisherigen Laufbahn unterstützte er bei Workshops und arbeitete beim Bulletin des Vereins mit. Er war bereits bei zahlreichen Vorführungen Teil des Schauspiel-Casts. In welche Rollen er am liebsten schlüpft, erzählt er uns im Video.
Britta Halperin

Der Einstieg in den Arbeitsmarkt

Was im 2006 als Freizeitkurs begann, ist inzwischen ein vielseitiges Kulturangebot, das auch Arbeitsplätze für junge Menschen mit Beeinträchtigung vermittelt. Wie der Einstieg in den Arbeitsmarkt für diese jungen Absolventinnen und Absolventen ist, erzählt uns Britta Halperin, Mitgründerin und Mitkreatorin des machTheater Angebots in der Radiosendung vom 13. Februar 2021. Im Video sehen und hören wir Igor und Rahel über ihre Vorlieben in der Gastronomie.
Team machTheater

Aus anderen Blickwinkeln

Mit Führungen in Museen, Galerien, Ausstellungen, Theatern und Firmen bietet das machTheater ein neues Format an. Das Projekt zielt darauf ab, dem Publikum über verschiedenste Interpretationen die von den Teammitgliedern ausgewählten Exponate aus anderen Blickwinkeln zugänglich zu machen. Wie die jungen Auszubildenden und Mitarbeitenden das neue Format umsetzen und welche lustigen Pannen schon passiert sind, erzählen Rahel und Igor im Video und in unserer Radiosendung.
Tonia Bollmann

Wechsel von der Bühne hinter die Kamera

Bühne weg. Was nun? Aufgrund der Pandemie fielen sämtliche Auftrittsmöglichkeiten vor Publikum für die Auszubildenden weg. Und damit auch die Möglichkeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Die rettende Idee? Hinter die Kamera wechseln und Werbefilme produzieren. Tonia Bollmann, die Jüngste des Leitungstrios, ist spezialisiert in Film/Video und Grafik und kümmert sich insbesondere auch im Bereich Social Media um die Ausbildung der jungen Menschen.

Jetzt spenden

Inklusion in der Schweizer Kulturszene fördern.

Jede Spende zählt!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie das einzigartige Bildungs- und Kulturangebot für Menschen mit Beeinträchtigung!

SRF 1
machTheater: Wann können wir wieder auftreten?
SRF 1
machTheater: Vom Bulletin und roten "Deckeli"

Podcast

SRF 1
machTheater: Mehr als nur Bühnenkunst
SRF 1
machTheater: Vorhang auf für diese einzigartige Truppe

Share